Navigation und Service

[Alt + 0] - Zur Startseite[Alt + 1] - Zur Suche[Alt + 2] - Zur Hauptnavigation[Alt + 3] - Zur Subnavigation[Alt + 4] - Zum Inhalt[Alt + 5] - Kontakt
Sie sind hier: 

Anlagenreferat

Als Referenten im Anlagenreferatreferat sind Mag. Franz Krieger, Mag. Friederike Hubich und OAR Josef Kogler tätig. Unterstützt in ihrer Arbeit werden sie von Frau Maria Kiendl, Frau Anita Ruhri und Frau Adelheid Walter.

 

 Referent  Sekretariat
 Mag. Franz Krieger   Maria Kiendl
 03462/2606-220  03462/2606-221
 bhdl@stmk.gv.at  bhdl@stmk.gv.at
   
 Mag. Friederike Hubich  Anita Ruhri
 03462/2606-210  03462/2606-211
 bhdl@stmk.gv.at               bhdl@stmk.gv.at
   
 Josef Kogler  Adelheid Walter
 03462/2606-282  03462/2606-284
 bhdl@stmk.gv.at  bhdl@stmk.gv.at
   
   
 
   
   

 

 

Ziel des Anlagenreferates

Um komplexe Verwaltungsverfahren, insbesondere Betriebsanlagenverfahren, die mehrere, etwa auch eine wasserrechtliche und/oder naturschutzrechtliche Bewilligung erfordern, in einem konzentrierten Verfahren durch einen verhandlungsleitenden Rechtsreferenten und damit effizienter abwickeln zu können, wird in der Bezirkshauptmannschaft Deutschlandsberg ein - in zwei Bereiche (A und B) gegliedertes - Anlagenreferat eingerichtet.

Bereich A: Gewerbe, Betriebsanlagen und Wasser

Bereich B: Jagd, Forst, Naturschutz, Sanitäts- und Veterinärrecht

Durch die Regelung der örtlichen Zuständigkeit (Aufteilung nach Gemeinden) wird sichergestellt, dass einerseits die Unternehmer, Gemeinden etc. jeweils einen kompetenten Ansprechpartner in der Bezirkshauptmannschaft Deutschlandsberg haben, andererseits eine fachlich gleichwertige Vertretung gewährleistet ist. Die Einführung des Anlagenreferates dient auch der Stärkung des Wirtschaftsstandortes Deutschlandsberg.

 

Aufgaben des Gewerbereferates:

  • Bearbeitung der Externe Verknüpfung Anmeldung von Gewerben (Ansuchen um Konzessionserteilung)
  • Ausstellung von Gewerberegisterauszügen
  • Genehmigung von Externe Verknüpfung Betriebsanlagen
  • Errichtung weiterer Betriebsstätten (Filialen)
  • Verlegung des Betriebes (Standortverlegung)
  • Verpachtungen von Gewerbebetrieben
  • Fortbetriebe (z. B. durch den überlebenden Ehegatten = „Witwenfortbetrieb“)
  • Gewerbelöschungen (Zurücklegung der Gewerbeberechtigung)
  • Feststellung des individuellen Befähigungsnachweises
  • Bewilligung zur Durchführung eines Abverkaufes
  • Gewerbeentziehungsverfahren
  • Bearbeitung von Anträgen nach dem Maß- und Eichgesetz (öffentliche Brückenwaagen)
  • Ausstellung von Giftbezugsscheinen und Giftbezugslizenzen.
 
Es konnten keine Inhalte für Ihre Suche gefunden werden.